GO MUSIC am 01. JUNI mit MARTIN GERSCHWITZ und MUDDY MANNINEN

Martin Engelien

Bassist und Produzent, Studiomusiker und Dozent – Martin Engelien begeistert seit Jahren mit seiner vielseitigen und abwechslungsreichen Berufung. Bereits in den 1970er Jahren begann seine internationale Karriere, als Bandmitglied und Produzent der „Klaus Lage Band“ manifestierte Engelien seine Platz als nationale Bass-Institution. In seinem „GO MUSIC“ Studio in Düsseldorf hat er mit hochkarätigen Musikern aus aller Welt bereits zahlreiche CD’s produziert und an Projekten mitgewirkt. Seine monatliche Konzertreihe „Go Music“ hat sich längst als Kultevent der einzigartigen Musik etabliert.

Martin Gerschwitz

Martin Gerschwitz wurde in Solingen geboren und begann seine Musikalische Karriere im Alter von 12 Jahren mit Klassichem Klavier. 1985 wanderte er nach Kalifornien aus, wo er seitdem lebt und arbeitet. 1987 stieg er als Keyboarder bei Lita Ford ein. Seitdem ist er ein begehrter Keyboardspieler und Sänger in Bands und Classic Rock Projekten wie Meat Loaf, Vanilla Fudge, Bon Jovi, Eric Burdon & The New Animals. Martin spielte 4 Alben mit Eric Burdon ein. Seit 2005 ist er Leadsänger und Keyboarder der legendären Psychodelic Rock Band Iron Butterfly.

Muddy Manninen

Seit 1979 ist der Gitarrist und Songwriter Muddy Manninen als Professioneller Musiker unterwegs. Seit 2004, direkt nach Ben Granfelts Ausstieg aus Wishbone Ash war Muddy Manninen Gitarrist und Haupt Songwriter für Wishbone Ash. In dieser Zeit veröffentlichte die Band 4 Studioalben, wobei das Album „Blue Horizont“ Wishbone Ash wieder zurück in die erste Reihe der Melody Rock-Guitarren Bands katapultierte. Im Frühjahr 2017 verließ Muddy Wishbone Ash um sich intensiv um seine Solokarriere zu kümmern und veröffentlichte mit „Long Player“ sein erstes Solo Album. Auch auf Ben Granfelts letztem Album „My Soul To You“ ist Muddy als Gast vertreten.

Berni Bovens

Die musikalische Biographie des niederländischen Drummers Berni Bovens hat eine Länge, dass sie für einige Minuten jedes Faxgerät blockiert, denn er hat in seinem Heimatland Holland, in Belgien, Österreich, der Schweiz und auch in Deutschland mit unzähligen Bands unterschiedlichste Musik gespielt. Sein Name steht besonders in Holland und Belgien seit vielen Jahren ganz oben in den Adressbüchern von Musikproduzenten und so ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der von ihm eingespielten CDs geradezu schwindelerregend hoch ist. Unter anderem spielte zusammen mit Musikern wie Zucchero, Umberto Tozzi, Lee Towers, Dieter Bohlen, Peter Fox oder Toots Thielemans.


HARDROCK NIGHT mit STAY HUNGRY supported by XPOSE
am Samstag 15. Juni 2019 – Einlass 19°° Uhr Beginn 21°° Uhr

STAY HUNGRY

STAY HUNGRY

Gegründet im Sommer 2013 von Andreas Gomille und Chris Richter dauerte es fast drei Jahre, bis das aktuelle Line up die musikalische Qualität mit dem entsprechenden Bandfeeling zu vereinen und somit die hohen Ansprüche zu erfüllen wusste.

Doch seit Anfang 2017 können Stay Hungry voll durchstarten und die Bühnen in nah und fern mit ihrer Hard`N` Heavy Roadshow rocken.

XPOSE – Offenbarungen mit Rhythmus im Blut.

Es gibt eine neue Band auf norddeutschem Musikerterrain, die in einer Kombo von „alt bekannten“ und „frischen neuen Gesichtern“ Individualität und Diversität musikalisch zelebriert.

Xpose steht für “self-made music”, die sich in keine Genre-Schublade stecken lässt und den zuhörenden Teil der Menschheit mitreißen und zum Tanzen animieren will. Charakteristisch für die ersten Song-Releases sind soulige Grooves, die auf rockige Elemente treffen… Zartbitter meets Karamell … Schoko meets Chili… Grünkohl meets Zitronensorbet… Jeder Song ein unterschiedliches Geschmackserlebnis.

Gesang: Klaudia Sakotic: Mit gefühlvoll kräftigem Soulgesang prägt die Sängerin die Songs auf ihre eigene Art und trifft durch das offene Ohr mitten ins Herz. Die Band lässt ihr viel Raum für ausdrucksstarke Strophen und Refrains, die zum Mitsingen animieren. Die Texte wecken Emotionen, die von lebendiger Leidenschaft, Lebenslust und vom Feuer der Liebe erzählen.

Herzschlag und Seelenmassage: Bodo Burmester am Schlagzeug und Jörg Honnecker am Bass hauchen der Musik das Leben ein und vereinen sich zur Rythmus-Sektion. “Geslappte” Bassläufe und kraftvolle Drums lassen keine seelischen Verspannungen zu und keine Hüfte unbewegt.

Klänge fürs Herz: Olaf Gersch sorgt an seinen „Keys“ für facettenreiche Pianosounds, die für jeden Song eine eigene Kulisse bauen und Atmosphäre verleihen. Er begeistert durch musikalisches Knowhow sowie durch Fingerspitzengefühl und ist durch seine Leidenschaft zur Soulmusik maßgeblich verantwortlich für den eigenwilligen Sound von Xpose.

Töne der Leidenschaft: Uwe Fleischhauer ist der Gründer und Gitarrist dieser Band und setzt mit außergewöhnlichen Sounds Akzente, welche Gitarristenherzen höher schlagen lassen und der xposierten Musik ihre sexy Note verleihen. Seine Solo-Gitarre ist mitsummbar und schlägt mit dem Retro -Fernglas eine Brücke zu modernen Arrangements.

Bei Xpose erfährt die Discokugel ihr Comeback und dreht sich wieder euphorisch zu authentischer Musik, die den Spaß des passionierten Ensembles an den Eigenkreationen deutlich transportiert. Die Band hat nun mit viel Liebe zum Detail ihre Songs auf einem kompakten Album verewigt, das unter dem Namen “Revelation” nun auf die deutschen Bühnen geht.

Weitere Infos: XPOSE | STAY HUNGRY

Party im Bahnhof mit DJ José am 22. Juni 2019


Jazz- und Bluesfreunde Cloppenburg proudly presents:

Club des Belugas Sextett feat. Anna Luca
am Samstag 13. Juli 2019 – Einlass: 20°° Uhr, Beginn 21°° Uhr

Club des Belugas

ist eine der führenden Nujazz-Bands in Europa, vielleicht in der Welt. Sie kombinieren zeitgenössische europäische Electro, Lounge & Nujazz Styles mit brasilianischen Beats, Swing und American Black Soul der 50er, 60er und 70er Jahre mit ihrer einzigartigen Kreativität und Intensität. Seit 2002 veröffentlichten sie 10 Studioalben, ein 2CD Live Album, eine Live DVD, 10 Singles und 1 EP.

Charts:

In 2003 they climbed up to no.1 of the German Club Charts with the single “Hip Hip Chin Chin”. Many number 1 chart positions for the albums “SWOP”, “Forward” and “Fishing for Zebras” on Amazon’s Triphop charts and Traditional Jazz charts. Obviously wrong genre classifications from Amazon, but nice to mention though 🙂

Nominations:

  • Spanish Jazz Awards 2010 in 2 categories: “best live act” and “Zoo Zizaro” as “best jazz album”
  • JPF Awards 2017 (the world’s largest independent music awards) in 5 categories:
    “Fishing For Zebras” as “Best Vocal Jazz Album” and 4 nominations for single tracks in the categories
    “Best Vocal Jazz Song”, “Best Instrumental track”, “Best Cabaret Song” & “Best Modern Pop Song”

Weitere Infos: www.club-des-belugas.com

Jazz- und Bluesfreunde Cloppenburg proudly presents:

Lutz Krajenski Big Band meets Juliano Rossi
am Samstag 24. August – Einlass: 20°° Uhr, Beginn 21°° Uhr

Lutz Krajenski Big Band meets Juliano Rossi
Lutz Krajenski Big Band meets Juliano Rossi

Es gibt vermutlich keine andere Big-Band-Besetzung in Deutschland, die in den letzten Jahren ein so großes Publikum erreicht hat wie die der Roger-Cicero-Big-Band. Unter der Leitung von Lutz Krajenski spielten sie die drei bisher erschienenen und weit über eine Million mal verkauften Alben ein, traten beim Eurovision Song Contest vor rund einer Milliarde Menschen auf und begeistern auf Tourneen viele 100.000 Zuschauer.
Das sind die nackten Zahlen. Doch hinter dieser eindrucksvollen Bilanz stehen elf musikalische Individualisten, die allesamt zu den wohl Besten ihres Fachs gehören. Allen voran der Bandleader, Pianist und Arrangeur Lutz Krajenski, der bereits seit vielen Jahren ein fester und umworbener Bestandteil der europäischen Musikszene ist. Die Liste der Künstler, mit denen Krajenski zusammengearbeitet hat, ist lang und bunt: Tom Jones, Ulrich Tukur, Manfred Krug, Roachford, Inga Rumpf, Udo Juügens, Randy Crawford, Salut Salon, Jasmin Tabatabai, Mousse T. u.v.m.

Weitere Infos: lutz-krajenski.de

Jazz- und Bluesfreunde Cloppenburg proudly presents:

Hattler
am Samstag, 19. Oktober 2019 – Einlass: 20°° Uhr, Beginn 21°° Uhr

Für unsere Mitglieder und insbesondere für Partyhungrige, die sich nach dem Grillen am 19.10.2019 im Kulturbahnhof einfinden, bieten wir mit Hattler Jazz-Rock vom Feinsten! Hinter dem Bandnamen Hattler verbirgt sich die neueste Kreation des legendären deutschen Bassiten Hellmut Hattler. Hattlers Debüt-CD „No Eats Yes“ erhält aus dem Stand den Echo für die beste Jazzproduktion des Jahres 2001. Live mutiert die Ich-AG regelmäßig zur mehrköpfigen Band, wechselt jedoch immer wieder die Besetzung. Für die Tournee zum 2006er-Album „The Big Flow“ verpflichtet er neben Oli Rubow, der zwischenzeitlich ans Schlagzeug wechselt, die Newcomer-Sängerin Fola Dada und den Gitarrengott Torsten de Winkel, der auch die E-Guitar und die Tasten bedient.

HATTLER
HATTLER

Weitere Infos: www.hellmut-hattler.de

Jazz- und Bluesfreunde Cloppenburg proudly presents:

Jeff Cascaro – love & blues in the city
am Samstag, 23. November 2019 – Einlass: 20°° Uhr, Beginn 21°° Uhr

Jazz Sänger Jeff Cascaro hat in den letzten Jahren wie kein Zweiter den Soul Jazz in Deutschland populär gemacht. Nun wendet er sich mit gleicher Leidenschaft dem klassischen Jazz zu, bleibt aber in der Auswahl der Songs und Balladen einer bluesigen Grundfärbung treu. So changiert das neue Bühnenprogramm love & blues in the city zwischen klassischen Jazz Stücken und Rhythm’n Blues/Blues Nummern. Durchweg aber wird die Musik mit jazziger Leichtigkeit gespielt und versteht es gekonnt, die Lässigkeit des Swing mit der rauen Erdigkeit des Blues zu vereinen.

Dargeboten wird dieses abwechslungsreiche Programm in einer famosen Quartett-Besetzung mit viel Raum für Dynamik und stimmliche Feinheiten. Resultat dessen ist eine sehr emotionale Musik mit viel Groove, die feinste Gesangsparts mit Improvisationen mischt. Im Zentrum des Geschehens steht die warme Gesangsstimme Jeff Cascaros, der in der Tradition der großen Jazz Sänger agiert. Musik für die späten Stunden.

Jeff Cascaro

Weitere Infos: jeffcascaro.de